Autor Thema: Subkatalog 1:1 importieren  (Gelesen 8125 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
Subkatalog 1:1 importieren
« am: Juli 25, 2002, 14:43:16 »
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem Import von
Subkatalogen aus der Datenbank?
Beispiel: aktiver Subk im Shop ist Subk_2.
Jetzt wollen wir aus der MySQL-DB den Subk_1
in den Subk_2 importieren. Der Datenimport
läuft in SP auch erstmal ohne Fehlermeldungen ab.
Aber:
Wir möchten dass alle Artikel die in Subk_1
unsichtbar sind nach dem Import auch in Subk_2
unsichtbar sind. Und das klappt NICHT.
Haben jede Importvariante ausprobiert.

Anzahl der sichtbaren Artikel in Subk_1 soll
nach Import mit Anzahl der sichtbaren Artikel
in Subk_2 übereinstimmen. Das klappt auch nicht.

Wer kann uns hier helfen?

jg


Linkback: http://www.shoppilot.net/pf/shoppilot-enterprise/2/subkatalog-11-importieren/14/

Offline emil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #1 am: August 01, 2002, 23:43:48 »
Hallo,

so richtig verstehe ich Deine Fragestellung nicht,

denn wenn die "Anzahl der sichtbaren Artikel" gleich sein sollen, und die gleichen Artikel unsichtbar sind, wo ist dann der Unterschied zwischen beiden Subkatalogen - mal von den Preisen/Feldinhalten abgesehen.

Vielleicht kannst Du das mal genauer beschreiben, auch was für eine Datenbank Du als Quelle nehmen willst? Die lokale oder die Web-Betriebsdatenbank oder eine seperate Datenquelle?

Ich würde aber denken, daß Du die beiden Tabellen extern zusammenführen mußt und dann neu importieren. Mit den Akutalisierungsfunktionen habe ich nicht immer so gute Erfahrungen gemacht, vorallem, wenn es um komplexe Mengen geht.

Viele Grüße
Emil
 

Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #2 am: August 02, 2002, 12:29:42 »
> denn wenn die "Anzahl der sichtbaren Artikel" gleich sein
> sollen, und die gleichen Artikel unsichtbar sind, wo ist
> dann der Unterschied zwischen beiden Subkatalogen
Unterschied liegt in unterschiedlichen Vorlagen die
verwendet werden. Subk1 sind wir, Subk2 ist ein
Filialhändler, der an unser Lager gekoppelt ist.

> Vielleicht kannst Du das mal genauer beschreiben,
> auch was für eine Datenbank Du als Quelle nehmen willst?
Shop-Kunden können im Internet doch nur die MySQL-DB
anzapfen, die SP erstellt - oder nicht?

> Ich würde aber denken, daß Du die beiden Tabellen extern
> zusammenführen mußt und dann neu importieren.
Es gibt doch nur EINE Tabelle ISCAT für ALLE Subkataloge.

> Mit den Akutalisierungsfunktionen habe ich nicht immer
> so gute Erfahrungen gemacht, vorallem, wenn es um komplexe
> Mengen geht.
Das stimmt. Nun gibt es in SP aber die Funktion Subk
Importieren in aktuell angezeigten Subk. Dann sollte das
auch laufen.
Mir ist jedoch ein Rätsel, woher SP weiß, WELCHEN Subk.
das Programm in den aktuellen Subk importieren soll.
Da es nur eine Subk.-Tabelle ISCAT gibt, müßte vorher
wenigstens noch eine Abfrage kommen: Welcher(!) Subk.
der Tabelle soll denn eigentlich importiert werden?

jg

Offline emil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #3 am: August 02, 2002, 13:08:34 »
Hallo jg,


> Unterschied liegt in unterschiedlichen Vorlagen die
> verwendet werden. Subk1 sind wir, Subk2 ist ein
> Filialhändler, der an unser Lager gekoppelt ist.

o.K.

> Vielleicht kannst Du das mal genauer beschreiben,
> auch was für eine Datenbank Du als Quelle nehmen willst?
>Shop-Kunden können im Internet doch nur die MySQL-DB
>anzapfen, die SP erstellt - oder nicht?

Du wolltest aber aus der MySQL importieren, und nicht Dein Kunde, oder?


> Ich würde aber denken, daß Du die beiden Tabellen extern
> zusammenführen mußt und dann neu importieren.
Es gibt doch nur EINE Tabelle ISCAT für ALLE Subkataloge.

Ja es gibt nur eine physische Tabelle mit unterschiedlichen Subkatalogkennzeichen. (SCID)und Stati (aktiv/nicht aktiv)(Modi). Und darauf kann man ja eine Abfrage machen.

>Das stimmt. Nun gibt es in SP aber die Funktion Subk
>Importieren in aktuell angezeigten Subk. Dann sollte das
>auch laufen.
>Mir ist jedoch ein Rätsel, woher SP weiß, WELCHEN Subk.
>das Programm in den aktuellen Subk importieren soll.
>Da es nur eine Subk.-Tabelle ISCAT gibt, müßte vorher
>wenigstens noch eine Abfrage kommen: Welcher(!) Subk.
>der Tabelle soll denn eigentlich importiert werden?

Das ist einfacher als Du denkst. Der aktive Subkatalog wird oben rechts ausgewählt/angezeigt.
Und für jeden Subkatalog gibt es eine eigene Importeinstellung, d.h. Du kannst unterschiedliche Quell-Abfragen/-Felder/-Tabellen pro Sukatalog definieren und je nach dem welcher aktiv ist, wird importiert.
Mein Problem ist, da ich fünf Subkataloge habe, habe ich hier das Problem, noch die Übersicht zu behalten, welcher nun noch zu importieren/aktualisieren ist.
Da hätte ich schon gern eine Automatisierung.

Viele Grüße
Emil

Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #4 am: August 02, 2002, 14:11:32 »
> Du wolltest aber aus der MySQL importieren, und nicht
> Dein Kunde, oder?
Ja klar, aber eigentlich will ich gar nicht importieren,
sondern eine Funktion in SP, die es uns ermöglicht,
die Sichtbarkeit von verschieden Subk. an EINEN zu koppeln.
Soll heißen: wenn ich in Subk1 unsichtbar mache, soll der
Artikel gleichzeitig auch in Subk2 unsichtbar sein
(weil eben die Lager 1 und 2 auch gleich sind).

> Das ist einfacher als Du denkst. Der aktive Subkatalog
> wird oben rechts ausgewählt/angezeigt.
Genau.

> Und für jeden Subkatalog gibt es eine eigene
> Importeinstellung, d.h. Du kannst unterschiedliche Quell-
> Abfragen/-Felder/-Tabellen pro Sukatalog definieren und
> je nach dem welcher aktiv ist, wird importiert.
Hier liegt das Problem: wir wollen aber einen NICHT
aktiven Subk aus der MySQL-DB in den gerade (oben rechts)
angezeigten aktiven Subk importieren.

> Mein Problem ist, da ich fünf Subkataloge habe, habe ich
> hier das Problem, noch die Übersicht zu behalten, welcher
> nun noch zu importieren/aktualisieren ist.
> Da hätte ich schon gern eine Automatisierung.
Wo änderst du deine Daten? Extern in einer Access-Tabelle,
die dann lokal importiert wird, oder direkt in SP?
Wir ändern direkt in SP und übertragen dann nur in die
MySQL-DB. Wir wollen bloß nicht immer in jedem Subk.
doppelt ändern müssen, nur um die Sichtbarkeit verschiedener
Subk. gleich zu stellen.

Den Shop sollen aber auch 'normale' Mitarbeiter bedienen
können und den Abgleich auch mit SP vornehmen. Dazu ist
doch SP auch konzipiert worden oder sehe ich das falsch?
Natürlich kann man vieles auch mit Access, ODBC, MySQL,
phpmyadmin etc. machen. Aber Irgendwann habe ich dann neben
SP noch ein zweites VB-Skript zu laufen, dass all die
Funktionen bringt, die in SP nicht richtig laufen. Aber das
wollen und können wir uns zeitlich nicht leisten.

jg

Offline emil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #5 am: August 02, 2002, 15:18:30 »
Hallo jg

> Wo änderst du deine Daten? Extern in einer Access-Tabelle,
> die dann lokal importiert wird, oder direkt in SP?
> Wir ändern direkt in SP und übertragen dann nur in die
> MySQL-DB. Wir wollen bloß nicht immer in jedem Subk.
> doppelt ändern müssen, nur um die Sichtbarkeit > verschiedener
> Subk. gleich zu stellen.

Wir ändern grundsätzlich extern (in der Warenwirtschaft) und übernehmen per Import. In SP ist das bei 4000 Artikeln nicht machbar.

> Den Shop sollen aber auch 'normale' Mitarbeiter bedienen
> können und den Abgleich auch mit SP vornehmen. Dazu ist
> doch SP auch konzipiert worden oder sehe ich das falsch?

Jein, wenn Du Die Funktionalität von Intershop Enfinity haben willst, aber nur ein kleinen Bruchteil für Software, Hardware und Personal aufwenden willst, geht es vielleicht doch nicht auf. Ich habe auch Deinen Beitrag mit der Preisfindung gelesen. Das ist zwar schön, aber dann wird die ganze Sache nicht mehr für den Gelegenheits-Admin administrierbar. Schon jetzt suche ich laufend Funktionen.
Einige Automatisierungen im Import/Export wären sicher noch förderlich, damit sie auch delegierbar sind. Aber für individuelle Anpassungen wird man wohl nicht um externe Routinen z.B. in Access herumkommen.

So sehe ich das zumindest.

Viele Grüße
Emil

Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #6 am: August 02, 2002, 17:05:19 »
Hallo Emil,

> Jein, wenn Du Die Funktionalität von Intershop Enfinity
> haben willst, aber nur ein kleinen Bruchteil für Software,
> Hardware und Personal aufwenden willst, geht es vielleicht
> doch nicht auf.
Sorry, bitte nicht etwas hinein interpretieren, was ich so
nicht gesagt habe. Meine Frage am Anfang zielte lediglich
darauf ab, wie ich Subk1 nach Subk 2 kopiere, importiere
oder wie auch immer. Wenn SP sagt: ist mit jetzigem Stand
nicht möglich, ist die Sache erstmal erledigt.

> Ich habe auch Deinen Beitrag mit der Preisfindung gelesen.
> Das ist zwar schön, aber dann wird die ganze Sache nicht
> mehr für den Gelegenheits-Admin administrierbar.
Jede gute Warenwirtschaft ist komplexer als SP-EP und
auch damit müssen wir (dich eingeschlossen) zurecht kommen.
Außerdem ist die Enterprise m.M. nach schon lange nicht
mehr für Gelegenheits-Admins administrierbar, wenn man
den Funktionsumfang wirklich voll nutzen möchte.

> Schon jetzt suche ich laufend Funktionen.
Ich auch, vertragen würden wir trotzdem noch mehr.  ;)

> Einige Automatisierungen im Import/Export wären sicher
> noch förderlich, damit sie auch delegierbar sind.
Richtig, mehr will ich auch nicht.

> Aber für individuelle Anpassungen wird man wohl nicht
> um externe Routinen z.B. in Access herumkommen.
Meine Anfangsfrage war doch gar nicht so individuell.

Was den Rabattbeitrag betrifft, so waren Meinungen gefragt.
Das von meinen Vorstellungen nicht alles umgesetzt wird,
ist mir sonnenklar. Aber gelegentlich übernimmt SP ja
doch einen Vorschlag. Schreiben noch mehr Nutzer Ihre
Vorstellungen, um so besser...

Grüße Jens


Offline frank

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
  • Lob: 0
(Kein Betreff)
« Antwort #7 am: August 07, 2002, 01:38:38 »
Also Jens, soweit ich verstanden habe willst Du einen Subkatalog duplizieren.

Die Lösung ist doch eigentlich schon angedeutet worden. Du hast doch eine lokale Access Datenbank. Dort gibt es die Tabelle ISCAT, in der stehen alle Subkatalogartikel.

In der DB legst Du jetzt eine Abfrage an und gibt als Selektions einmal die Subkatalognumer an, die Du duplizieren willst und vielleicht noch ander Kriterien zur Selektion (modifiziert, versteckt).

Beim Import des Subkatalogs wählst Du die Abfrage als Quelle. Du kannst ja auswählen was passieren soll, es gibt da mehrere Optionen (nur neu importierte übernehmen, etc) - kann im Moment leider nicht nachschauen, da ich SP nicht auf diesem Rechner habe.


Frank



Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #8 am: August 08, 2002, 11:38:50 »
Hallo Frank,

> Die Lösung ist doch eigentlich schon angedeutet worden.
> Du hast doch eine lokale Access Datenbank. Dort gibt es
> die Tabelle ISCAT, in der stehen alle Subkatalogartikel...

Danke für deine Hinweise, ich werd's mal probieren.
Eigentlich war ich ja mehr auf eine Lösung innerhalb
SP aus, die auch Mitarbeiter einfach bedienen können.
Zwar gibt's eine Subk-Importfunktion schon, nur läuft die
eben nicht so wie wir es uns vorstellen.

zu Emil noch:
> Diskussion Staffelpreise, Preisfaktor, Rabatt
Konnte hier leider nur noch eine private Mail schicken,
da das Thema vom Admin geschlossen wurde.
Warum eigentlich, lieber Admin? Ich fand das nicht
besonders nett...

jg

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
OT: Thema schließen
« Antwort #9 am: August 08, 2002, 15:35:24 »
Zitat

Konnte hier leider nur noch eine private Mail schicken,
da das Thema vom Admin geschlossen wurde.
Warum eigentlich, lieber Admin? Ich fand das nicht
besonders nett...


Für mich war das Thema ausführlich behandelt und abgeschloßen (schließlich hatte sre das Thema eröffnet).
Falls es noch Diskussionsbedarf gibt, kannst Du ja ein neues Thema aufmachen.

hop
Schöne Grüße hop

Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #10 am: August 14, 2002, 12:52:03 »
Hallo,

> Die Lösung ist doch eigentlich schon angedeutet worden.
> Du hast doch eine lokale Access Datenbank. Dort gibt es
> die Tabelle ISCAT, in der stehen alle Subkatalogartikel.
>
> In der DB legst Du jetzt eine Abfrage an und gibt als
> Selektions einmal die Subkatalognumer an, die Du
> duplizieren willst und vielleicht noch ander Kriterien
> zur Selektion (modifiziert, versteckt).

Ich habe das jetzt mal probiert und eine Access-Abfrage
gleich per ODBC auf die Original-Tabelle ISCAT angelegt.
In der Abfrage sind nur die Artikel selektiert die
SCID = 1 haben. Mit Shoppilot importiere ich dann nur
die Abfrage aus der Access-DB in meinen Subk 2.
So können das jetzt auch Mitarbeiter einfach 'bedienen'.
Frank, besten Dank nochmals für den Tipp. Ich hatte das
mit Access vorher schon x-mal gemacht, aber erst dein
Hinweis gab mir die richtige Richtung.   :)

jg


xx
Kundendaten importieren?

Begonnen von dobra

1 Antworten
3664 Aufrufe
Letzter Beitrag Juli 12, 2006, 14:34:39
von hop
xx
Händler importieren?

Begonnen von jg

3 Antworten
4441 Aufrufe
Letzter Beitrag August 23, 2006, 13:27:58
von hop
xx
Kundendaten importieren

Begonnen von parimo

5 Antworten
4361 Aufrufe
Letzter Beitrag Januar 27, 2008, 22:37:27
von admin
xx
Artikel aus online-DB importieren

Begonnen von dobra

1 Antworten
2678 Aufrufe
Letzter Beitrag April 21, 2014, 15:01:12
von dobra