Autor Thema: SP und die MS-Benutzerkontensteuerung  (Gelesen 3039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
SP und die MS-Benutzerkontensteuerung
« am: September 12, 2011, 17:48:04 »
Wir betreiben Shoppilot lokal auf einem Win2003 Server und rufen das Programm
über diverse Arbeitsstationen auf. Nun habe ich endlich ein Tool gefunden,
mit dem man Shoppilot trotz aktivierter Benutzerkontensteuerung unter MS
auch ohne diese lästige Admin-Eingabe aufrufen kann:
Microsoft Application Compatibility Toolkit 5.6
Es funktioniert übrigens ;) ... man muss das Ganze aber 1x als Administrator einrichten.
jg


Linkback: http://www.shoppilot.net/pf/shoppilot-enterprise/2/sp-und-die-ms-benutzerkontensteuerung/1551/

Offline 1nelly1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Lob: 0
Re: SP und die MS-Benutzerkontensteuerung
« Antwort #1 am: Dezember 01, 2011, 15:58:37 »
Hallo jg,

vielen Dank für den Hinweis.
Ich hatte Probleme bei der Automatisierung über die Shoppilot-Aufrufzeile, die wohl mit der beim Start auftauchenden Administrator-Abfrage zu tun hatte. Ohne die Abfrage läuft nun alles prima. Es ist gut, dass es eine Lösung gibt, ohne dass die Benutzerkontensteuerung deaktiviert ist.
Im Detail wird dies im Internet beschrieben:
Microsoft Application Compatibility Toolkit 5.6 herunterladen
Als Administrator anmelden
Bei den Custom Databases "Create New" - "Application Fix" wählen
Namen vergeben und dann den Pfad bis inkl. spilot.exe auswählen
Bei Additional compatibility modes "RunAsInvoker" durch Haken auswählen. Bei Compatibility mode habe ich keinen Haken gesetzt.
Bis zum Ende nun auf "Weiter" klicken (2x) und dann auf "Fertig stellen"
Dann die neue Custom Database anklicken und mit Rechtsklick auf "Install"
Zum Ende hin müssen nochmals Namen und Speicherorte frei gewählt werden.

Wenn man sich dann als normaler Benutzer anmeldet und Shoppilot startet entfällt die Abfrage des Administratorkennwortes.
Viele Grüße
1nelly1