Autor Thema: EP 2.0 Beta2  (Gelesen 10899 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
EP 2.0 Beta2
« am: Juni 05, 2003, 13:22:35 »
hopPilot Enterprise Beta 2

Neues Dateiformat
Bislang waren alle Daten des Shops in einer einzigen
ist-Datei gespeichert. Um mehrbenutzereigenschaften und
schellere Ladefähigkeit zu erreichen wird die Datei in  mehrere Module aufgespalten.

shop.ist  = Grundeinstellung
shop.istu = Benutzerdaten
shop.istl = Logdaten
shop.istlo = Bestellungen
shop.istc = Katalogdaten

Es ist wichtig, dass diese Dateien immer zusammenbleiben,
da sie das ShopProjekt und alle Daten umfassen.
Die Handhabung in ShopPilot bleibt für den Anwender ansonsten gleich.

Neue DB Tabellen
ORDERS hier werden die Bestellpositionen abgelegt
USRDYN  benutzerspezifische Daten.
Die Tabellen werden für zukünfige Erweiterungen benötigt.

Beim Anlegen der DB kann jetzt über eine Option eingestellt
werden, ob die dynamischen Tabellen unberührt bleiben
sollen. Falls die Option nicht eingeschaltet ist, kommt
noch bei jeder Tabelle eine Warnung.
Die dynamischen Tabellen sind: OLIST, ORDERS, USRDYN


Zentraler Dialog für Einstellungen

Neu ist hier die Lasche Logfile bei
Projekt. Hier kann man die Grösse des Logfiles,
das in ShopPilot gehalten wird begrenzen.
Für statistische Auswertungen können die Datensätze
gleichzeitig in die Tabelle SHOPLOG einer
beliebigen Datenquelle geschrieben werden.


Import von mehreren SUbkatalogen

Datei | Subkataloge | Import alle Subkataloge

Import von Subkatalogen automatisierbar
mit /AutoImportSubcats

Heirzu wurde auch der Import Dialog überarbeitet.
Der Aktuelle Import Mode wird abgespeichert
/AutoImportNew entfällt, da dieser über AutoImport
und entsprechende im Dialog festgelegte Betriebsart
ausgeführt werden kann.



Benutzerverwaltung
Um eine grössere Anzahl Benutzer mit zusätzlichen
Möglichkeiten verwalten zu können wurde das Verfahren
zu Datenspeicherung umgestellt. Es wird jetzt weniger
Speicher benötigt und die Sortierung ist schneller.

- Kopfleiste der Benutzerliste jetzt konfigurierbar.
Die Einstellung wird abgespeichert. Wie bei den Artikeln.

- Einrichtung von Filtern. Um einen leichten Überblick
über Benutzergruppen zu erlangen oder nach bestimmten
Benutzern zu suchen. Es kan eine beliebieg Zahl
von Filtern eingerichtet werden.

Mail an Benutzer senden
Man kan jetzt direkt aus ShopPilot eine Mail an
einen oder mehrere Benutzer senden.
Hierzu kann wird eine Vorlage im Format (Txt oder HTML)
angegeben. Diese Vorlage darf aller Identifier des Benutzers
enthalten, auch zusätzlich angelegte.
Die Mail wird über iboshop auf dem Server gesendet.
Ein Feld "gesendet" bei den Benutzern gibt an, wann
die letzte Mail gesendet wurde.


Neue MySQL Treiber
MySQL ODBC 3.5x wird zusätzlich unterstützt.

 
Sortierung von Kategorien
Per Menübefehl und Tastenkombination kann man jetzt auch die Reihenfolge
von Kategorien verschieben (siehe auch Profi 3.05)


Anleitung:
Machen Sie Sicherungskopie Ihrer alten Shopdaten.
Kopieren Sie Die Datei aus dem zip in das bin-Verz.
Nach dem Laden speichern Sie im neuen Format ab.
Die lokale und die Serverdatenbank muss neu angelegt
werden.

Die Software wurde von uns mit mehreren Shops getetstet.
Eine hoffentlich weitgehend fehlerfreie Software
wünscht sich und Euch

hop

Linkback: http://www.shoppilot.net/pf/shoppilot-enterprise/2/ep-2-0-beta2/208/
Schöne Grüße hop

Offline Andi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 540
  • Lob: 2
    • Auto Tuning Shop
(Kein Betreff)
« Antwort #1 am: Juni 05, 2003, 21:11:48 »
Funktioniert  :)


jedoch wünschen wir uns noch etwas:

Wir haben mehrere Formulare - und wollen noch weitere
einrichten für spezielle Bereiche (SP Forms).
Leider gehen alle Kontakte ausschließlich an
nur eine Mailadresse (inkl. den Bestellungen).

Hier muss noch etwas gemacht werden.
Bestellungen / Kontakte etc. müssen an verschiedene
einzeln definierbar Adressen gehen.

Ansonsten...kann ich erst mal nicht nörgeln  8)

Andi
Alufelgen - Reifen - Kompletträder
www.auto-tuning-shop.com

Offline Andi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 540
  • Lob: 2
    • Auto Tuning Shop
(Kein Betreff)
« Antwort #2 am: Juni 05, 2003, 22:13:47 »
Nochwas...

Mittlerweile haben wir unsere Homepage in
das ShopPilot-System integriert (ähnlich
der ShopPilot Seite).

Leider geht dabei aufgrund der vielen Informationsseiten
die Übersicht etwas verloren. Eventuell sollte man
mal Nachdenken, wie man das eventuell etwas
verbessern könne (Ordner etc.).

Warenkorb:
Genau wie bei allen Shopseiten, sollte man in den
Subkatalogen auch für den Warenkorb eine extra Datei
angeben können (auch die Fehlerseiten z.B.)

Grüße von Andi

Offline sre

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
  • Lob: 0
(Kein Betreff)
« Antwort #3 am: Juni 06, 2003, 12:32:09 »
Zitat
Leider geht dabei aufgrund der vielen Informationsseiten
die Übersicht etwas verloren. Eventuell sollte man
mal Nachdenken, wie man das eventuell etwas
verbessern könne (Ordner etc.).

Mit der neuen Version können auch die Informationsseiten nachträglich sortiert werden (genauso wie die Katalogseiten).
Über das Kontextmenü bzw. die Tastenkombination Alt + Pfeiltaste kann die nachträgliche Anordnung erfolgen.

Gruss, sre.

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
(Kein Betreff)
« Antwort #4 am: Juni 06, 2003, 13:55:51 »
Bekannte Bugs (Stand 14:00):

- ACHTUNG ! Kunde aus Bestellung übernehmen verursacht Absturz

- Import von mehreren Subkatalogen funktioniert noch nicht richtig.

- Icon für Online-Benutzereintragung falsch.

Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #5 am: Juni 06, 2003, 14:20:06 »
> Mit der neuen Version können auch die Informationsseiten
> nachträglich sortiert werden (genauso wie die Katalogseiten).
> Über das Kontextmenü bzw. die Tastenkombination> Alt +  Pfeiltaste
> kann die nachträgliche Anordnung erfolgen.

Die Lösung ist gut (Ordner wären jedoch auch für uns besser).
Nur die Händler bekommt man noch nicht nach oben.
Hiermit arbeiten wir fast täglich und müssen dazu
jedesmal ganz nach unten scrollen...

jg

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
(Kein Betreff)
« Antwort #6 am: Juni 06, 2003, 19:59:23 »
Die Bugs sollten jetzt in der beta2b gefixt sein.

Hier noch eine Anmerkung zu den Filtern bei Kunden.
Ein Filter können Sie einrichten, indem sie ganz links auf Kunden klicken und das Kontextmenü aufrufen.

hop

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
(Kein Betreff)
« Antwort #7 am: Juni 10, 2003, 19:38:04 »
>Die Bugs sollten jetzt in der beta2b gefixt sein.
Leider gibts noch ein Problem beim Anlegen neuer Kunden über SP Forms.
Die Kundennummer eines neuen Kunden sollte die grösste alte Kundennummer +  1 sein.
(bislang war es die SessionID, jetzt hat man allerdings
auch die Möglichkeit kurze Kundennummern zu erhalten)

Dies klappt jedoch nicht immer und man erhält dann "1" als Kundennummer.
Ein Fix hierfür steht ab Morgen im Downloadverz. einfach die Datei Ibouser.pm austauschen.

hop

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
beta2c
« Antwort #8 am: Juni 13, 2003, 16:20:46 »
ShopPilot Enterprise 2.0 beta2c

Benzutzerdefiniertes Feld für Kunden: NOCOOKIE
Legen Sie dieses Feld für die Kunden an.
Eine 1 als Inhalt bewirkt, dass für diesen Kunden kein
Cookie gesetzt wird, er sich also jedesmal neu
anmelden muss.
Ist NOCOOKIE leer ist das Verhalten wie bislang,
d.h. der Kunde bekommt automatisch ein Cookie und
braucht sich, wenn er Cookies in seinem Browser
aktiviert hat, beim nächsten mal nicht mehr anzumelden.
Es sollte ausserdem möglich sein dieses Feld bei den
Benuterdaten im Shop aufzuführen, womit der Kunde dann
seine Einstellung selbst vornehmen könnte.

Die Einstellungen für Optionen | Projekt | LiveView
werden jetzt gespeichert.

Jetzt mit Vedit! Der Html Editor für ShopPilot.
Vedit ist ein kleiner schlanker HTML-Editor, sozusagen
das Notepad für HTML. Er unterstützt Wysiyg-Editieren
als auch direktes Quellentext-Editieren. Das Besondere
ist die eingbaute Unterststützung für ShopPilot
Identifier und Quellentext Bausteine.
Vedit wird aktiviert unter Optionen | Global | Anwendungen.
Die Datei vedit.exe muss im ShopPilot bin-Verzeichnis
installiert werden.

Erweiterung der FTP-Einstellungen
Es können nun Optionen für eine automatische Erstellung ausgewählt werden:
1)  Nur Dateien übertragen (Unix,NT)
2)  1+  Verzeichnisse automatisch anlegen (Unix,NT)
3)  2 + iboshop ausführbar machen (Unix)
4)  3 + Scriptverzeichnis schreibbar machen (Unix)

Ab Stufe 2 werden somit -falls notwendig- Verzeichnisse auf dem Server ohne weiteres Nachfragen automatisch angelegt.

Dateien zum Server übertragen
Ein weiteres Ausgabe-Feld gibt an wohin die Dateien auf dem Server übertragen werden.

Korrekturen:
- Fehler bei der Sortierung von Spalten in Listenansicht
gefunden, der Effekt war, dass manchmal nicht richtig
sortiert wurde.
- Fehler beim Ablegen der Logeinträge in der Tabelle SHOPLOG
(Fehler im INSERT Statement)
- Die Speicherung der Optionen für Logfiles und LifeView
war fehlerhaft.
- Beim Anlegen eines neuen Projekts konnte nicht in den
Onlinebetrieb gewechselt werden.

Offline sre

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
  • Lob: 0
beta2c Static Builder
« Antwort #9 am: Juni 13, 2003, 17:06:20 »
Auch im Zusatzmodul Satic Builder gibt es Neuerungen.

Es kann eine beliebige Seite aus dem Shop als Startseite definiert werden.
Diese wird vom Static-Builder als index.html bezeichnet
und im Verzeichnis des statischen Shops abgelegt.

Weiterhin kann die Startseite automatisch in einem weiteren
beleibigen Verzeichnis abgelegt werden, z.B. als Startseite
für die Domain.

Das Ergebnis eines Laufs des Static Builders kann
als Linkliste abgespeichert werden. Im Gegensatz zum
Ausgabe-Protokoll enthält die Linkliste die Verweise auf
die statischen Seiten des Shops mit ausführlicher Linkbeschreibung.
Die Liste kann für externe Verlinkungen verwendet werden
und bietet beste Informationen für Suchmaschinen!

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
beta2d
« Antwort #10 am: Juni 16, 2003, 15:25:29 »
Änderungen:

Da das Anlegen der beiden neuen DB-Tabellen vielen Nutzeren so grosse Probleme gemacht hat, haben wir das Verfahren geändert. Die Tabellen werden jetzt in jedem Fall angelegt wenn sie nicht da sind.

Hierzu noch ein wichtiger Hinweis:
Wenn die Tabellen nicht angelegt werden, kann es zum Verlust von Bestellungen kommen.

Anlegen von neuen Kunden in der Maske. Die Hinweise auf fehlende Kundennummer und Login sind etwas toleranter geworden. Ein leeres Feld wird bei der Eingabe nicht unbedingt als Fehler gesehen.

Übernahme eines Kunden aus einer Bestellung ist jetzt nur möglich, wenn keine Kundennummer vorhanden ist.

Offline emil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #11 am: Juni 16, 2003, 18:44:38 »
Hallo Hop,

das war ja eine schnelle Lösung. Da zeigt sich, daß das SP-Team große Klasse ist. Danke.

Auch die Logfile-Tabelle ist schön, aber ich wollte die Tabelle in meine einzige Produktivdatenbank schreiben, aber jetzt sind alle Shoplogs aller Shops in einer Tabelle. Könnte man das nicht mit dem Prefix analog der Shopdaten lösen?

Viele Grüße
Emil

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
(Kein Betreff)
« Antwort #12 am: Juni 16, 2003, 19:38:56 »
Hallo Emil,

Danke für die Blumen ;-)

Die Nutzung des Prefixes ist nur für die Online-DB gedacht.
Da man eine beliebige Datenquelle für die Logfiles auswählen kann, sollte es ja kein Problem sein diese lokal anzulegen. Von einer Nutzung der lokalen Produktionsdatenbank würde ich eh abraten, insbesondere wenn es sich um Access handeln sollte (Access hat Eignschaft sich bei kontinuierlichen Inserts ziemlich aufzublähen) .

hop

Offline emil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #13 am: Juni 16, 2003, 22:11:58 »
Hallo Hop,

... gern geschehen. Ehre, wem Ehre gebührt.

Das mit dem Aufblähen ist schon richtig, gut, es gibt automatische Komprimierung oder auch andere DBs. Aber wir arbeiten zwar nicht gleichzeitig, aber von mehreren Arbeitsplätzen aus an den Shops. Da würde es bedeuten, auf allen Rechnern für jeden Shop eine extra DSN anzulegen, da der Tabellenname gleich ist. Eine einzelne für alle Shops meinetwegen. Aber da fehlt das Prefix, wie es auch in der lokalen Datenbank ja vorhanden ist.

In die Quelldatenbank würde ich es nicht rein schreiben, weil die auch mal jemand mit nach Hause nimmt und manchmal ist auch eine Rücksicherung fällig.

Übrigens, das Schreiben in eine Tabelle geht offensichtlich wegen Indexprobs doch nicht.

Viele Grüße
Emil
« Letzte Änderung: Juni 16, 2003, 22:36:54 von emil »

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
(Kein Betreff)
« Antwort #14 am: Juni 16, 2003, 22:51:42 »
>Das mit dem Aufblähen ist schon richtig, gut, es gibt >automatische Komprimierung oder auch andere DBs. Aber wir >arbeiten zwar nicht gleichzeitig, aber von mehreren >Arbeitsplätzen aus an den Shops

Ich meinte damit nur, machen Sie eine Extra DB für die Logfile Tabelle.


>Übrigens, das Schreiben in eine Tabelle geht >offensichtlich wegen Indexprobs doch nicht.
Was machen Sie den genau und was passiert da ?

hop