Autor Thema: Versand von D nach CH und andere  (Gelesen 4670 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 540
  • Lob: 2
    • Auto Tuning Shop
Versand von D nach CH und andere
« am: Januar 15, 2004, 15:36:05 »
Hallo Ihr netten User,

habe mal eine Frage zum Versand und Mwst.

Wir haben viele Interessenten und auch Kunden aus
der Schweiz (und anderen Ländern).

Bisher haben wir immer auch Bestellungen von Schweizer Kunden
mit deutscher Mwst berechnet (so wie alle anderen Kunden).

Wie ist denn nun eigentlich die Verfahrensweise ??


Kann man einem Kunden aus CH auch nur den Nettobetrag
berechnen (und hat dann keine Probs mit dem Finanzamt) ?
Was sagt der Zoll dazu ?

Wie siehts mit Kunden aus Österreich aus ? - die sind ja EU..
Muss man denen die Mwst berechnen ?


Würde mich freuen, wenn uns da jemand mal Auskunft erteilen kann.

Danke und Grüße
von Andi

Linkback: http://www.shoppilot.net/pf/shopbetrieb/4/versand-von-d-nach-ch-und-andere/305/
Alufelgen - Reifen - Kompletträder
www.auto-tuning-shop.com

Offline Robco

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Lob: 0
(Kein Betreff)
« Antwort #1 am: Januar 15, 2004, 18:12:44 »
Hallo Andi,

ich gehe davon aus, du meinst B2C-Kunden, also Privatleute, keine Händler.
Wir haben auch viele Schweizer, die bei uns einkaufen und berechnen denen keine deutsche MwSt. Sie müssen dann bei Einfuhr der Ware die schweizer MwSt zahlen, die niedriger ist als die deutsche Mwst. Dazu muss man dem Paket zusätzlich zu der int. Paketkarte noch eine Zollinhaltserklärung beifügen.

Bei Lieferung in EU-Länder, wie z.B. Österreich, muss immer die deutsche MwSt berechnet werden. Außer, es handelt sich um B2B-Kunden, da muss man dann halt auf der Rechnung die USt-ID-Nr. des Kunden aufführen und am Ende des Jahres eine Auflistung der Umsätze an das Bundesamt der Finanzen in Saarlouis schicken.

Hoffe, das hilft weiter.
Liebe Grüße
Robco

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
(Kein Betreff)
« Antwort #2 am: Januar 15, 2004, 22:06:32 »
Grundsätzlich gilt die Regel

1. Privatpersonen zahlen die Ust des Lieferlandes in der EU.

2. Unternehmen die über Ust-ID verfügen zahlen keine Ust in der EU.

Bei Lieferungen in nicht EU-Länder wird keine Ust berechnet,
der Abnehmer muss aber ggfs. Einfuhrumsatzsteuer und Zoll bezahlen.

1. und 2. gilt nicht wenn der Umsatz innerhalb eines Jahres in ein Land eine Schwelle überschreitet (z.B. 50.000 EUR). In diesem Fall müsste die Umsatzsteuer des Abnehmerlandes berechnet werden.

Genauer nachzulesen hier:

http://www.fm.rlp.de/Service/DOC/Steuern/EU_Umsatzsteuer_2003.pdf

hop
Schöne Grüße hop

Offline Andi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 540
  • Lob: 2
    • Auto Tuning Shop
(Kein Betreff)
« Antwort #3 am: Januar 15, 2004, 22:58:10 »
@Robco und @hop

Vielen Dank für die interessanten Infos.
Na da werden die Schweizer sich aber freuen...


 8) Andi


xx
je nach Tageszeit andere Artikel anzeigen

Begonnen von dobra

0 Antworten
2888 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 16, 2010, 19:45:46
von dobra
xx
Mail-Versand aus SP heraus

Begonnen von jg

2 Antworten
3532 Aufrufe
Letzter Beitrag September 13, 2003, 13:44:29
von jg
xx
E-Mail-Versand in Live View

Begonnen von Lars Gollub

2 Antworten
3672 Aufrufe
Letzter Beitrag September 11, 2003, 00:14:07
von Lars Gollub
exclamation
Mögliches Problem beim Versand der Opt-In-Mail

Begonnen von ahe

0 Antworten
4140 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 04, 2007, 13:28:25
von ahe