Autor Thema: Ärger mit den Kunden  (Gelesen 5036 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 540
  • Lob: 2
    • Auto Tuning Shop
Ärger mit den Kunden
« am: Dezember 02, 2002, 14:33:34 »
Hallo SP-Gemeinde,

wir suchen nach Strategien....

Oft haben wir folgendes Problem:
Ein (uns fremder) Kunde bestellt "ordentlich"
im Shop - wir liefern - und die Ware kommt zurück,
da angeblich nicht bestellt ( also ein Fake ).

Das nervt natürlich sehr - teilweise ordern WIR die
Ware erst, wenn der Kunde bestellt - und dann haben
wir die Ware auf dem Hals.

Was könnte man da tun ?

Ob denn ein Shop, wo man erst nach Anmeldung
bestellen kann überhaupt läuft ??

Wer hat Erfahrung ? - Wer hat eine Idee ?
Wir beliefern hauptsächlich (jüngere) Privatkunden.

Wir wären Dankbar über jegwede Info.

CU
Andi

Linkback: http://www.shoppilot.net/pf/shopbetrieb/4/seo/101/
Alufelgen - Reifen - Kompletträder
www.auto-tuning-shop.com

Offline jg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #1 am: Dezember 04, 2002, 23:31:01 »
Hallo Andi,

> wir suchen nach Strategien....
Nicht nur ihr.
Tipps zu geben ist aber wie immer sehr schwer, zumal uns
hier in diesem Forum (fast) nur die Software vereint.

> Oft haben wir folgendes Problem:
> Ein (uns fremder) Kunde bestellt "ordentlich"
> im Shop - wir liefern - und die Ware kommt zurück,
> da angeblich nicht bestellt ( also ein Fake ).
Einen gewissen %satz Retouren muß wohl jeder Händler
fest kalkulieren.

> Das nervt natürlich sehr - teilweise ordern WIR die
> Ware erst, wenn der Kunde bestellt - und dann haben
> wir die Ware auf dem Hals.
Da wir generell nur den Facheinzelhandel beliefern,
müssen wir uns alles aufs Lager legen und verkaufen auch
zu 99% nur dass, was am Lager ist. Mittlerweile wird
unseren Kunden im Shop sogar täglich der aktuelle Bestand
aller Artikel angezeigt - fast wie bei tv homeshopping.  ;-)
Manche Kunden bestellen jetzt gleich den ganzen (Rest)Bestand,
der noch angezeigt wird, um vor Weihnachten ganz 'sicher'
zu gehen...
Angenehmer Nebeneffekt der Bestandsanzeige im Shop.

Ich weiß, dass das Risiko der Lagerhaltung hoch und nicht
jedermanns Sache ist. Aber wir machen so seit Jahren
bessere Geschäfte.
Ware, die dann von einem Kunden wieder zurück kommt,
verkaufen wir halt weiter, nur eben später. Aber auch ich
gehe jedesmal wieder die Wand hoch, wenn uns die Post
solche Pakete bringt. Goodbye Versandkosten!

> Was könnte man da tun?
zB. gute Preise, breites Sortiment, schnellen Lieferservice,
attraktive Rabatte, Qualität, exclusives Angebot, niedrige
Versandkosten, aktuelle Webseiteninhalte, News, andere
zusätzliche Vertriebswege (Außendienst), usw.
Da wisst ihr sicher selbst, was man Kunden 'Gutes' tun kann.
Mehr an die denken, die wirklich Kunden werden wollen/sollen,
nicht so sehr an die anderen. So fressen die Einnahmen dann
irgendwann die Ausgaben und nicht umgekehrt.
Vor allem wichtig: gute und zuverlässige Mitarbeiter.

Wenn die 'Kiste' dann halbwegs läuft, könnt Ihr auch
immer öfter mal Vorkasse oder Anzahlungen für unsichere
Aufträge verlangen und auch durchsetzen. In der Regel ist
das aber ein langer Weg bis dorthin.

> Ob denn ein Shop, wo man erst nach Anmeldung
> bestellen kann überhaupt läuft??
Warum nicht? Und ob, allerdings nicht als Selbstläufer.
Und auch wir müssen täglich um jeden Kunden neu kämpfen.
Zuviel Routine ist Feind 1 in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.

> Wer hat Erfahrung ? - Wer hat eine Idee ?
Ideen müssen wir wohl alle selbst ausbrüten, jeder in
seiner Branche. Ein Heckspoiler ist keine Haarspange.  ;-)

> Wir beliefern hauptsächlich (jüngere) Privatkunden.
Herausfinden was die wirklich wollen/suchen und dann
gezielte Angebote unterbreiten, regelmäßige Newsletter,
Umfragen, Sonderangebote, etc.
Ich denke, man kann viel machen, wenn man will.

Meine persönliche Meinung ist: jeder Online-(Groß)Händler
sollte sich bewußt entscheiden wen er selbst beliefern will:
Endkunden oder Fachhändler. Das zu begründen, fehlt mir
jetzt allerdings die Lust und die Zeit.

> Wir wären Dankbar über jegwede Info.
Nur eine Meinung vermischt mit Erfahrungen...

jg

Offline Andi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 540
  • Lob: 2
    • Auto Tuning Shop
(Kein Betreff)
« Antwort #2 am: Dezember 08, 2002, 23:30:27 »
Danke "jg" für Deinen Beitrag.

Gruß Andi

Offline emil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Lob: 3
(Kein Betreff)
« Antwort #3 am: Dezember 09, 2002, 02:15:28 »
Hallo Miteinander

wir verkaufen u.a. auch Taschenrechner an Schüler und Studenten. Anfangs hatten wir auch viel Streß. Aber in letzter Zeit gab es eine nicht abgenommene Nachnahme und eine Rückgabe gemäß FAG/BGB. Auf Holz klopf...  

Anfangs gab es von uns keine automatische Bestellbestätigung - ich meine nicht die Auftragsbestätigung, die kommt sowieso extra manuell -  da haben manche gleich noch wo anders bestellt, weil sie sich nicht sicher waren, wie flink wir sind, oder ob wir zu denen gehören, die aller 4 Wochen mal ihren Maileingang ansehen.

80% der Nachnahme/Kreditkarten-Zahlungen gehen am gleichen Tag raus, Vorkasse bekommt sofort die Rechnung gemailt.

Alle anderen bekommen am Versandtag eine Liefer-Avis-Mail.

Seitdem wir das so streng handhaben, habe ich weit mehr Danke-Mails  als Meckereien.

Viele Grüße
Emil


xx
Import Kunden

Begonnen von jg

2 Antworten
4065 Aufrufe
Letzter Beitrag November 03, 2006, 14:55:15
von jg
xx
Kunden-Login

Begonnen von jg

9 Antworten
9344 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 23, 2005, 21:37:41
von jg
xx
Import Kunden

Begonnen von jg

4 Antworten
3865 Aufrufe
Letzter Beitrag September 12, 2008, 17:02:13
von jg
xx
Kunden registrieren

Begonnen von asp-computer

1 Antworten
3427 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 19, 2002, 13:18:55
von hop