Autor Thema: ShopPilot Enterprise 2.5  (Gelesen 6143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
ShopPilot Enterprise 2.5
« am: Juni 28, 2006, 00:05:30 »
Hallo,

die neue ShopPilot Version wird unmittelbar nach der WM erscheinen.
Vorher schaffen wir es leider nicht mehr, weil wir zuviel Fussball gucken  :) ;)

Gruss hop

Linkback: http://www.shoppilot.net/pf/news/3/shoppilot-enterprise-2-5/629/
Schöne Grüße hop

Offline karathan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Lob: 0
    • BijouShop - Modeschmuck
Re: ShopPilot Enterprise 2.5
« Antwort #1 am: Juni 29, 2006, 16:40:01 »
Das ist nur zu verständlich!
Grüße

Offline admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 530
  • Lob: 10
ShopPilot Enterprise 2.5 verfügbar
« Antwort #2 am: Juli 15, 2006, 23:54:35 »
Hallo,

in der ShopPilot Enterprise 2.5 haben wir versucht die Software weiter zu verbessern.
Ich denke es ist uns auch gelungen. Über 200 Verbesserungen und Korrekturen wurden durchgeführt.
Darüberhinaus eine Reihe von Erweiterungen eingeführt.
Insbesondere die Möglichkeiten an externe Systeme anzubinden wurden erweitert. Erstes Einsatzgebiet
ist die Anbindung an Ebay.
Im Zusammenhang damit ergab sich auch eine neue Möglichkeit Artikel zu konfigurieren und einen Preis zu berechnen.
Artikeleigenschaften können jetzt pro Artikel definiert werden. Z.B. die Grafur in einem Ring oder die Beschriftung
eines T-Shirts. Wieviele Eigenschaften das sind, kann man durch die Anlage von benutzerdefinierten Positionsvariablen
festlegen. Die Anzahl ist nicht beschränkt. Also auch ein komlexes Werkstück lässt sich so konfigurieren.

Die Verbindung zu WaWi Systemen wurde erweitert. So lassen sich jetzt über alle Formularoperationen XML-Dateien erzeugen,
die vom WaWi importiert werden können. So kann z.B. eine Katalogbestelung durch eine einfaches
Formular (ohne WK) ausgelöst werden und die Daten werden an die WaWi übergeben.
Auch eine Kontaktanfrage kann so weiterverarbeitet werden. Aber auch z.B. Änderungen von angemeldeten Kunden
(wie z.B. Lieferadresse) fließen sofort in die WaWi.

Neue Funktionen
---------------
- Gutscheine
Gutscheine haben jetzt einen eigenen Eigenschaftsdialog.
 
Neue Funktionen sind:
- individueller Mindestbestellwert pro G&G.
- prozentuelle Vergünstigung
- Menge begrenzen
- Gültigkeitszeitraum
- automatisch in den Warenkorb legen (sobald ein neuer Kunde den Shop betritt)

- Colakastenprinzip für Varianten
Man kann jetzt für Varianten Staffelpreise beim Hauptartikel definieren.
Diese Wirken Sich auf alle Varainten des Hauptartikels aus (Voraussetzung
ist naürlich der gleiche Preis aller Varainten, zumindest ab der ersten Staffel)
Somit lassen verschiedene Variantenartikel kombinieren und der Kunde erhält
trotzdem den günsteigen Staffelpreis (wie bei Auswahl von Sprite, Fanta und
Cola etc. für eine kompletten Kasten).


- Prozentualer Rabatt bei Staffelpreisen.
Statt einer absoluten Staffel kann jetzt auch ein prozentualer
Rabatt pro Artikel hinterlegt werden. Damit können auch Varianten mit unter
schiedlichen Preisen einen Staffelrabatt erhalten.
Die Einstellungen hierzu finden man beim Icon Bestellung
im Hauptkatalog.

- Warengruppenabhängiger Rabatt für angemeldete Kunden
Heirzu sind zwei benutzerdefinierte Felder notwendig:
Beim Kunden XWGRBLISTE z.Bsp. "100:40;120:40;;;;150:30"
Beim Arikel XRBWG z.Bsp. "100" Warengruppe 100
Dies bdeuete, dass der Kunde mit der o.g. Liste 40% Rabatt
auf die Artikel mit der XRBWG 100 erhält. Und zwar wird
der Preis vor allen Rabatten reduziert und der reduzierte
Preis wird mit den Preis Identifiern angezeigt. Die Rabattliste
wir in der Regel aus einem WaWi eingelesen oder evtl. durch
eine Abfrage auf die WaWi Datenbank erzeugt. Beispiel für
GDI Line ist vorhanden.

- Neuer Saferpay Parameter AUTOCLOSE
In project.ini SPAUTOCLOSE.
Bestimmt die Zeit nachdem das VT automatisch geschlossen wird,
in Sekunden. Der Wert "0" bedeutet sofort nach erfolgreicher Eingabe
der KK Daten schließen und per Successlink zum Shop zurück.
Der Wert "-1" bedeutet Funktion deaktiviert.


- bei Bestellung über Formular kann jetzt ein modifizierter Preis und
zusätzliche Textfelder mitgegeben werden.
Der modifizierte Preis dient zur Abbildung von Auktionen, bei denen
nicht der Shop-Preis für den Artikel erzielt wird. Die zusätlichen Felder
dienen z.B. für Kundenanmerkungen, Beschriftungen oder zusätzliche Eigenschaften pro
Artikel.

Die zusätzlichen Felder (NAME) bei den Artikelpositionen werden im Workcenter
als benutzerdefinierte Felder für Auftrag->Positionen definiert.

Die benutzerdefinierten Felder für Auftragspositionen
lassen Sich über ihren Namen als Identifier im Warenkorb
und Bestellformular darstellen:
__MEINFELD__ (Benutzerdef. Feld in Auftragsposition)

- Rechtekonzept
Spadmin wurde in das Projekt eingebunden. Mit spadmin.exe lässt sich die Datei sp-privileges.is2
erzeugen. In dieser Datei sind Benutzerdatensätze enthaten. Jeder Benutzer hat einen Namen (Windows
Username) und kann einer oder mehreren von vier Gruppen zugehören.

Diese Gruppen sind:

- administrator
- catalog_manager
- order_manager
- general_manager

Mit der Zugehörigkeit zu einer Gruppe sind
bestimmte Rechte verbunden.

Der Administrator darf alle Einstellungen sehen,verändern und
speichern (ist-Datei).

Der catalog_manager kann den Catalog verändern und speichern, inkl. Import. (istc-Datei)

Der order_manager kann die Bestellungen und Kunden verändern und
speichern, inkl. Import.

Der GeneralManager kann alles sehen, aber keine veränderten Werte speichern.

Zur Aktivierung der Funktion ist folgendes in der project.ini einzutragen:

[muliuser]
share=multiuser


- Eigenschaften Subkatalog
Man kann jetzt einstellen, ob neue Seiten in einem Subkatalog
sofort sichtbar sein sollen.

- Kommentar für Zahlungsart
Mit dem Kommentar wird die Zuordnung zu einem bestimmten Händlern erleichtert

- Versandkosten:
über XSHIPPING können jetzt auch Einzel-Versandkostenwerte angegeben werden.
XSHIPPING enthält dann eine Kennzahl (Klasse) für die Versandkosten des Artikels.
Für diese Kennzahl können mehrere Lieferzonentabelle hinterlegt werden.
Diese Kennzahl wird über die Lieferzonentabelle in die Versandkosten für
eine bestimmte Lieferzone umgerechnet. Bei Mehrfachbestellung
eines Artikels vervielfachen sich entsprechend die Versandkosten.
Diese Direktberechnung wird mit dem Kennzeichen "D" hinter dem Klassenwert
bei XSHIPPING gekennzeichnet.

800D =  Direktberechnung (Summe der Werte aus Lieferzonentabelle)
800  =  Indirektberechnung (Summe der XSHIPPING-Werte und damit Wert aus Lieferzonentabelle)

- Preisänderungstool
Mit diesem Dialog kann man den Artikelpreis von ausgewählten oder allen
Artikeln ändern. Man kann auch gezielt Artikel suchen und die Änderung
in der Suchergbnisansicht durchführen. Es lassen sich auch Preise in Subkatalogen verändern.
Besonders nützlich auch für Preisanpassung wegen Steuererhöhung.

ShopPilot Visual Forms
----------------------
- Neues benutzerdefiniertes Formular
udc_cond_feedback : ermöglicht Verzweigung, hierzu muss es im Formular eine Variable mit
dem Namen UDCCOND geben. Es wird unterscheiden Wert=0 und Wert ungleich 0.

- Aktionen über Formulare auslösen
bei ShopPilot Forms erstellten Formularen kann man jetzt eine Aktion und
einen Aktionstype definieren. Die Aktion führt dazu, dass eine Aktion
in die Logdatei geschrieben wird. Diese wird dann wie eine Bestellung
eingelesen. Die Daten der Aktion sind durch eine Aktionsvorlage
definiert. Diese kann wie die Bestelldatenvorlage eine XML-Datei
sein. Die XML-Datei steht dann zur Weiterverarbeitung im Export-Verzeichnis
zur Verfügung.

Mögliche Anwendungen:
- Katalog-Bestellung über Kontaktformular.
- Kundenanfargen über KOntaktformular in die WaWi übernehmen.
- Silent Commerce (Bestellungen im Hintergrund über Drittsysteme
auslösen, z.B. Ebay oder andere Plattformen oder Partnner).
- Kundendatenänderungen sofort in die WaWi übernehmen.



Offline hop

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Lob: 5
ShopPilot Enterprise 2.5 Installation
« Antwort #3 am: Juli 17, 2006, 09:37:41 »
Hinweise zur Installation:
---------------------------------

Falls Sie eine Vorversion der Software (z.B. 2.20.01) installiert haben, ist folgendes zu
beachten.

Die Installation löscht oder überschreibt keine Dateien, die gegenüber der Original-Installation
verändert wurden. Wenn Sie also in den Demoshops Veränderungen vorgenommen haben oder
Patches für die Programmdateien oder Scripte eingespielt wurden, werden dieser nicht ersetzt.
Was dann dazu führen kann, dass die Installation unvollständig ist.

Es empfiehlt sich folgendes Vorgehen, welches auch den alten Stand sichert.
Dies ist der sicherste Weg, womit nicht gesagt ist, dass andere Methoden nicht auch
funktionieren können.

1. Kopieren Sie das komplette Verzeichnis ShopPilot-Enterprise2 nach ShopPilot-Enterprise2-alt.
2. Deinstallieren Sie ShopPilot-Enterprise2  über Systemsteuerung Software.
3. Löschen Sie den Ordner ShopPilot-Enterprise2.
4. Installieren Sie das neue Setup.

Das wars.


xx
ShopPilot Enterprise 2.80.04

Begonnen von admin

0 Antworten
4229 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 25, 2007, 16:30:52
von admin
xx
ShopPilot Enterprise 3.06.05

Begonnen von admin

0 Antworten
2784 Aufrufe
Letzter Beitrag Dezember 01, 2014, 13:09:44
von admin
xx
ShopPilot Enterprise 3.05.02

Begonnen von admin

0 Antworten
2680 Aufrufe
Letzter Beitrag Januar 25, 2013, 10:39:35
von admin
xx
ShopPilot Enterprise 3.02.02

Begonnen von admin

0 Antworten
3562 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 04, 2010, 17:08:45
von admin